• Facebook Clean

Kontakt:

Der Filzsattel

Heckenweg 13

89561 Dischingen

Tel.: 07327/6502

Mail: info@filzsattel.de

© 2019 by Filzsattel

Der Filzsattel wird gefördert durch:

Kammerweite

Um für jedes Pferd einen passenden Filzsattel anbieten zu können, gibt es diesen in zwei unterschiedlichen Kammerausführungen. Das Modell „Saffa“ ist für Pferde mit niedrigem bis mittlerem Widerist geeignet. Sollten Sie einen Sattel für ein Pferd mit hohem Widerist suchen, liegen Sie mit dem Modell „L´amour“ richtig. Dann gibt es noch Sättel für Shetties, weil diese einfach einen zu kurzen Rücken für einen normal großen Filzsattel haben und die Varianten der Modelle „Saffa“ und „ L`amour“ in der Ausführung Barock, Skuggi, Klassik oder Minimal. (s. Modelle) 
Die Sitzeigenschaften sind trotz unterschiedlicher Optik bei allen Modellen gleich.
Beim ersten Reiten sollte darauf geachtet werden, die Mulden für die Oberschenkel rechts und links der Wirbelsäule hinter dem Widerist im Sattel zu finden, um die Reiteigenschaften der Filzsattels richtig nutzen zu können. Beim Gurten bitte darauf achten, dass die Strupfen vom Sattel schräg nach vorne in Richtung Gurtlage laufen, um einen optimalen Sitz des Sattels zu gewährleisten. Bitte dem Pferd zuliebe immer mit Gefühl gurten.
Sonderanfertigungen sind gegen einen geringen Aufpreis möglich. Wir können sowohl Gurtung, Polsterung, Rücken- oder Seitenlänge als auch die Form der Oberlinie des Sattels individuell anpassen.
Sollten Sie noch Fragen haben, schreiben Sie uns!

L'amour

(hoch)
Die Passform  „L´amour“ ist für Pferde und Ponys mit hohem Widerist geeignet.
Eine individuelle Anpassung ist gegen einen kleinen Aufpreis von 30€ möglich.

Saffa

(flach bis mittel)  
Die Passform  „Saffa “ ist für Pferde und Ponys mit niedrigem bis mittlerem Widerist geeignet.

Sitzfläche

Man kann auch zwischen zwei Sitzflächen Varianten auswählen.

Standard

Mit schmalem Zierstreifen in der Mitte, ungepolstert.

ab 299 Euro

Comfort

Die Variante Comfort bietet zusätzlich noch eine Polsterung für den Reiter über der Wirbelsäule des Pferdes. Dies ist besonders für Reiter mit schmaler Hüfte oder rundrippigem Pferd angenehm, da die Sitzbeinhöcker so nicht auf den sonst von oben wenig gepolsterten Wirbelkanal treffen. Das zusätzliche Polster erhöht die Sitzposition leicht und verstärkt den positiven Effekt des Sattels. Der Reiter kann die Beine leichter „fallen lassen“, der Stuhlsitz wird vermieden.

ab 329 Euro

Sattellänge

Standardmäßig beträgt die gesamte Rückenlänge unserer Sättel 50 cm. Auch diese Länge ist variabel.
Länge  je +5 cm    30€;  bei Zwischengrößen die nächst höhere Länge
Tiefe    je +5 cm    30€;  bei Zwischengrößen die nächst höhere Länge

Polsterung

Für Pferde mit sehr wenig Rückenmuskulat oder auch für Mulis oder Esel könne wir die Polsterung entsprechend verändern. Selbstverständlich geht das auch bei besonders starker Schultermuskulatur.

Auch für den Reiter können die Polster angepasst werden. Fragen Sie uns!